Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Skilanglauf


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Skilanglauf ist eine Sportart die sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport große Popularität genießt. Beim Skilanglauf werden Skier zur Fortbewegung auf Schnee benutzt vor in flachem und welligem Terrain. Die wichtigsten im Skilanglauf werden vom Weltverband FIS organisiert.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Nutzung von Skiern zur Fortbewegung sich mehrere Tausend Jahre zurückverfolgen. Als Wettkampf der Skilanglauf allerdings erstmals im 19. Jahrhundert Skandinavien ausgetragen. Der erste bedeutende Wettkampf fand 1892 am Holmenkollen in der Nähe von Oslo statt.

Seit Beginn der Olympischen Winterspiele 1924 gehört Skilanglauf zum festen Bestandteil des Programms. Seit 1950 gibt es dort auch für Frauen.

In den 1980er Jahren setzte sich neue Fortbewegungstechnik das so genannte Skating durch. werden Wettbewerbe entweder im klassischen Stil der parallelen Skiführung in einer gespurten oder in freien Stil (üblicherweise Skating) durchgeführt.

Wettbewerbe

Jährlich in der Wintersaison von Dezember März wird für Männer und Frauen der Skilanglauf-Weltcup ausgetragen. Ein Punktesystem bestimmt die Weltcup-Gesamtwertung.

Alle zwei Jahre finden die nordischen Ski-Weltmeisterschaften statt bei dem Skilanglauf Nordische Kombination und Skispringen ausgetragen werden.

Bei den Olympischen Spielen werden im bei den Männern Wettbewerbe über 10 15 50 km Länge ausgetragen (Frauen: 5 10 30 km) außerdem ein Sprint über 1 km und ein Staffelwettbewerb (4x10 km Männer km Frauen). Zu den Wettkämpfen gehören seit Jahren auch neue Wettkampfformen wie der Massenstart (alle Teilnehmer starten gleichzeitig).

Popularität

Skilanglauf ist traditionell vor allem in Skandinavien enorm populär aber auch etwa in dem Baltikum und Italien.

Bekannte Skilangläufer



Bücher zum Thema Skilanglauf

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Skilanglauf.html">Skilanglauf </a>