Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Skunk Anansie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Skunk Anansie ist die bekannteste britische Crossover -Band.

Skunk Anansie
Gründung 1994
Auflösung 2001
Genre Crossover
Website Offizielle Homepage (engl.)
Bandmitglieder
Gesang Deborah Anne Dyer aka Skin
Gitarre Martin Ivor Kent
Schlagzeug Mark Richardson
Bass Richard Keith Lewis

Werdegang

Den Mittelpunkt dieser Crossoverband bildet die und temperamentvolle Frontfrau Deborah Anne Dyer aka Skin . 1994 gründet sie zusammen mit Martin Ivor ( Gitarre ) Richard Keith Lewis ( Bass ) und Mark Richardson ( Schlagzeug ) die Band Skunk Anansie .

Passend zu den harten Schlagzeug- und sind die Texte eine Kritik an Politik Rassendiskriminierung. Aber auch herzerweichende Rock-Balladen gehören zum der Band.

Bereits 1995 kurz nach Gründung der Band erschien Debütalbum Paranoid & Sunburnt . Welches ihnen auf Anhieb eine sehr Fangemeinde brachte aber in Deutschland kommerziell nicht erfolgreich war.

Schon 1996 kam ihr zweites Album Stoosh heraus. Der daraus ausgekoppelte Titel Hedonisem (Just Because You Feel Good) wurde in ganz Europa ein Hit machte die Band auch dem Mainstream-Publikum bekannt.

Die von Skunk Anansie produzierten drei wurden weltweit vier Millionen mal verkauft. Daneben die Gruppe Live auch in Deutschland auf wie Rock am Ring dem Bizarre-Festival und Rockpalast vertreten.

Am 18. April 2001 gibt die Band ihre Auflösung bekannt. Mitglieder meinten mit der Band genug erreicht haben und wollen sich zukünftig um ihre kümmern.

Diskografie

  • Paranoid & Sunburnt ( 1995 )
  • Stoosh ( 1996 )
  • Post Orgasmic Chill ( 1999 )

Weblinks



Bücher zum Thema Skunk Anansie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Skunk_Anansie.html">Skunk Anansie </a>