Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Soest


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Arnsberg
Kreis : Soest
Fläche : 85 81 km²
Einwohner : 48.453 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 565 Einwohner/km²
Höhe : ca. 90 m ü. NN
Postleitzahl : 59494
Vorwahl : 02921
Geografische Lage : 51° 35' nördl. Breite
8° 07' östl. Länge
Kfz-Kennzeichen : SO
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 9 74 040
Gliederung des Stadtgebiets: 19 Stadtteile
Adresse der Stadtverwaltung: Rathaus I
Am Vreithof 8
59494 Soest
Telefon; Fax: 02921/ 103-0; 02921/103 9999
Postanschrift: Postfach 2252
59491 Soest
Website: www.soest.de
E-Mail-Adresse: post@soest.de
Politik
Bürgermeister : Eckhard Ruthemeyer (CDU)

Soest westfälische Kreisstadt des gleichnamigen Kreises im Regierungsbezirk Arnsberg in Nordrhein-Westfalen . In der circa 50 km östlich Dortmund gelegegen Stadt in der fruchtbaren Soester leben heute etwa 48.000 Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Als alte Hansestadt mit weit über 1000jähriger Geschichte zählte im Mittelalter zu den bedeutendsten Hansestädten. Urkundlich wird die Stadt erstmals im Jahr 836 lassen sich bereits Siedlungen um 600 n. belegen. Zu großem Reichtum und Macht gelangte im Mittelalter durch den Handel mit Salz durch seine günstige Lage am Kreuzungspunkt von Hellweg (Ost-West-Achse) und der Nord-Süd-Straße. Das Soester Stadtrecht wurde von vielen anderen Hansestädten wie Lübeck übernommen. Nach dem Sieg der Soester die Belagerer des Kölner Erzbischofs in der Fede (1444) verlor Soest an Macht und

Im zweiten Weltkrieg wurde Soest mehrfach alliierter Bombenangriffe da Soest über einen der Güterbahnhöfe im deutschen Reich verfügte. Der historische blieb dennoch zu großen Teilen erhalten.

Sehenswürdigkeiten

Die alte Stadtmauer mit ihrem Wall noch zu 3/4 erhalten. Als mächtiges Stadtor auch das Osthofentor noch erhalten und beherbert eines der städtischen Museen. Die Soester Innenstadt zu großen Teilen unter Denkmalschutz . Die alten innenstädtischen Reihenhäuser an den Gassen sind zum Teil nur wenige Meter

Weitere Besonderheit sind die Kirche St. (evangelisch erster Bau um 780 n.Chr. und älteste Kirche Westfalens ; im heutigen Stil ab 1150) und St. Patrokli-Münster (katholisch gegründet 954 n.Chr. als und von den Soestern "Patrokli-Dom" genannt) die Stadtzentrum weniger als zehn Meter auseinder stehen die Kirche St. Maria zur Wiese . Wie auch die anderen der insgesamt Kirchen und zwei Kapellen allein im historischen sind die Münster aus grünfarbenem Sandstein erbaut.

Eine der Soester Kirchen fällt dadurch dass sie einen "schiefen" Turmhelm trägt (der genannte Schiefe Turm der Alt-St. Thomae-Kirche). Die der hohen eingedeckten Turmspitze sind auf jeder unterschiedlich.

Heute ist Soest bundesweit bekannt für Soester Allerheiligenkirmes die Ende 2003 zum 666. stattgefunden hat. Sie ist die größte Innenstadtkirmes

Auch Studieren in Soest ist möglich: Soester Standort der Fachhochschule Südwestfalen werden die drei Fachbereiche Agrarwirtschaft Elektrische Energietechnik und Maschinenbau-Automatisierungstechnik angeboten.

Personen

Weblinks


Kommunen im Kreis Soest :
Anröchte | Bad Sassendorf | Ense | Erwitte | Geseke | Lippetal | Lippstadt | Möhnesee | Rüthen | Soest | Warstein | Welver | Werl | Wickede




Bücher zum Thema Soest

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Soest.html">Soest </a>