Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Soester Börde


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Region Soester Börde liegt zwischen Sauerland und Münsterland in Nordrhein-Westfalen . Sie zeichnet sich durch ihren fruchtbaren ( Löss aus der späten Eiszeit ) aus. Die Hansestadt Soest ist das Zentrum der Region und der Landschaft die zu den Hellwegbörden gehört Namen. Die Börde gliedert sich in eine und eine Oberbörde. Die Niederbörde ist bedingt zahlreiche Quellen am Hellweg eher feucht während Oberbörde die sich auf dem Haarstrang befindet trocken und steiniger ist. Die Soester Börde den fruchtbaren Mittelpunkt der Hellwegbörden. Im Westen sich die Werl-Unnaer Börde im Osten die Börde an. Die Lössablagerungen in der Soester sind teilweise bis zu 10 Meter mächtig anderen Stellen umfassen sie aber auch nur Meter Mächtigkeit. Die Lössböden sind besonders fruchtbar. wird auf ihnen Getreide (Weizen) angebaut ebenso Grundlagen bietet er aber auch für hochwertige und Zuckerrübenanbau.




Bücher zum Thema Soester Börde

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Soester_B%F6rde.html">Soester Börde </a>