Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Gedenkmünze


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Gedenkmünze ist eine Münze welche durch ihr Motiv und/oder ihre an ein denkwürdiges Ereignis oder eine bedeutende erinnert.

Früher nahmen Gedenkmünzen oft auf den Herrscher seine Familie oder andere staatspolitische Themen wie z.B. Geburten Hochzeiten oder Todesfälle im Thronjubliäen oder gewonnene Kriege . Sie hatten damit auch eine Propagandafunktion . Heute werden Gedenkmünzen vorwiegend geprägt um an Sammler zu verkaufen und damit einen Gewinn zu realisieren.

Gedenkmünzen sind per Definition gültige Zahlungsmittel denn Prägungen welche ähnliche Funktionen erfüllen Gedenkmünzen aber keinen Geldwert haben nennt man Medaillen . Ihre Umlauffähigkeit kann aber bloss theoretischer sein. Ihr Nennwert kann für den Zahlungsverkehr unpraktisch sein können bei der Bevölkerung unbekannt sein sie zu einem höheren Preis als dem Nennwert worden sein oder sie können im internationalen verkauft werden wo sie keinen gesetzlichen Kurs Meist trifft mindestens eines dieser Merkmale auf Gedenkmünze zu wodurch sie sich von einer Kursmünze unterscheidet.

siehe auch: Gedenkmünzen in Deutschland



Bücher zum Thema Gedenkmünze

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sonderm%FCnzen.html">Gedenkmünze </a>