Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Sondershäuser Verband


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Sondershäuser Verband Akademisch-Musikalischer Verbindungen (SV) ist ein Dachverband musischer nichtschlagender und nichtfarbentragender Studentenverbindungen in Deutschland und Österreich .

Älteste SV-Verbindung ist die Akademische Liedertafel Berlin die 1856 gegründet wurde. Als Gründungsjahr des SV 1867 in diesem Jahr wurde ein Kartellvertrag dem AGV München und der ALT Berlin Der Name Sondershäuser Verband resultiert aus dem Ort Sondershausen wo 1894 das erste Kartellfest stattfand. Die Machtergreifung Nationalsozialisten bedeutete das vorläufige Ende der SV-Verbindungen des SV. Nach dem zweiten Weltkrieg lebte SV wieder auf und 1949 konnte in Heidelberg der erste Vertretertag dem Krieg durchgeführt werden. 2002 umfasste der SV 22 aktive Verbindungen.

Gemeinsame Grundlage der SV-Verbindungen ist das Prinzip das besonders durch Chöre Orchester und Theateraufführungen gepflegt wird.

Links:



Bücher zum Thema Sondershäuser Verband

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sondersh%E4user_Verband.html">Sondershäuser Verband </a>