Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. August 2018 

Sonnenfinsternis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Sonnenfinsternis tritt ein wenn die Sonne durch den Mond ganz oder teilweise verdeckt wird.
Als "Sonnenfinsternis" wird sie vom irdischen wahrgenommen. Im Gegensatz zur Mondfinsternis bei der tatsächlich der Mond dunkel leuchtet die Sonne natürlich weiter. Stattdessen liegt Teil der Erde im Schatten des Mondes dass man - analog zur Mondfinsternis - von einer Erdfinsternis sprechen könnte.

Da die Erdbahn ( Ekliptik ) und die Mondbahn leicht gegeneinander geneigt findet dieses Ereignis nur statt

  • bei Neumond und
  • wenn der Mond sich an einem Punkt an dem die Mondbahn die Ekliptik schneidet so genannter Knotenpunkt.


Nur an den Punkten 2 und 3 eine Sonnenfinsternis entstehen bei 1 und 4 Mondfinsternis. An allen anderen Positionen zieht der über oder unter der Ekliptik vorbei.

Entfernungen und Größenverhältnisse nicht maßstabsgerecht der Winkel
der Mondbahn zur Ekliptik ist zur Veranschaulichung dargestellt.

Inhaltsverzeichnis

Arten von Sonnenfinsternissen


Totale Sonnenfinsternis


ringförmige Sonnenfinsternis
Foto: NOAA

Je nach dem Grad der Bedeckung man vier prinzipielle Arten von Sonnenfinsternissen:

  • Totale Sonnenfinsternis (total eclipse): Der Mond zieht genau der Sonne vorbei so dass kurzfristig die völlig verdeckt ist. Dieser Typ ist für Astronomie am interessantesten hauptsächlich weil man dabei Sonnenkorona beobachten kann die sonst vom hellen der Sonne überstrahlt wird. Außerdem kann bei die dicht neben der Sonne stehen und einer Finsternis sichtbar sind die Ablenkung des durch Gravitation und Raumkrümmung durch die Sonne werden.
  • Ringförmige Sonnenfinsternis : Sowohl die Umlaufbahn der Erde um Sonne als auch die Umlaufbahn des Mondes die Erde sind leicht elliptisch . Dadurch ändern sich die Entfernungen von und Mond zur Erde. Wenn der Mond weit von der Erde entfernt ist und Erde der Sonne nahe ist ist die nicht mehr groß genug um die ganze abzudecken. Wenn der Mond genau vor der vorbeizieht erfolgt statt einer totalen Sonnenfinsternis eine Finsternis bei der der äußere Rand der sichtbar bleibt. Ringförmige Sonnenfinsternisse sind nur deshalb weil der Mond von der Erde aus zufällig ziemlich genau so groß erscheint wie Sonne.
  • Hybride Sonnenfinsternis : Sie beginnt und endet stets als Finsternis und erreicht im mittleren Teil des kurz Totalität. Hybride Sonnenfinsternisse sind recht selten machen im langjährigen Kanon nur ca. 1 aller Fälle aus.
  • Partielle Sonnenfinsternis : Der Mond zieht nicht genau vor Sonne vorbei sondern etwas darüber oder darunter verdeckt sie daher nur teilweise. Wenn nicht beträchtlicher Teil der Sonne bedeckt wird bleibt partielle Sonnenfinsternis in der Regel unbemerkt. Auch totale Sonnenfinsternis beginnt und endet mit einer Verdeckung der Sonne.

Auswirkungen

Während einer Sonnenfinsternis ist ein anormales von Tieren zu beobachten (z.B. dass sie mitten am Tag schlafen legen).
Physische Auswirkungen auf den Menschen sind nicht
Sonnenfinsternisse lösten in der Geschichte stets aus sie wurden z.B. als Zeichen göttlicher angesehen.
Bekannt ist auch die romantische Beschreibung der Sonnenfinsternis vom 8. Juli von Adalbert Stifter : http://www.astro.univie.ac.at/~sofi99/EOG-RLD/Geschichte/text1.htm
Heute übt eine Sonnenfinsternis eine große als Naturschauspiel aus.

Sonnenfinsternis-Termine

Datum Typ Dauer (*) Regionen
21. Juni 2001 Total 4:57 Min. Südamerika Afrika
14. Dezember 2001 Ringförmig 3:53 Min. Nord - und Mittelamerika
10. Juni 2002 Ringförmig 0:23 Min. Asien Australien Nordamerika
21. Juni 2001 Total 04:57 Min. Amerika Afrika
14. Dezember 2001 Ringförmig 03:53 Min. Nord - und Mittelamerika
10. Juni 2002 Ringförmig 00:23 Min. Asien Australien Nordamerika
4. Dezember 2002 Total 02:04 Min. Südafrika Antarktis Indonesien Australien
31. Mai 2003 Ringförmig 03:37 Min. Europa Asien Nordamerika
23. November 2003 Total 01:57 Min. Australien Neuseeland Antarktis Südamerika
19. April 2004 Partiell - Antarktis Südafrika
14. Oktober 2004 Partiell - Asien Hawaii Alaska
8. April 2005 Hybrid 00:42 Min. Pazifik Mittelamerika
3. Oktober 2005 Ringförmig 04:32 Min. Europa Afrika Asien
29. März 2006 Total 04:07 Min. Afrika Europa Asien
22. September 2006 Ringförmig 07:09 Min. Südamerika Westafrika Antarktis
19. März 2007 Partiell - Asien Alaska
11. September 2007 Partiell - Südamerika Antarktis
7. Februar 2008 Ringförmig 02:12 Min. Antarktis Australien Neuseeland
1. August 2008 Total 02:27 Min. Nordamerika Europa Asien
20. März 2015 Total - Atlantik vor England Norwegen Nordpol (!)
12. August 2026 Total - Spanien
2. August 2027 Total - Gibraltar Nordafrika
3. September 2081 Total - Schweiz (Norden) Deutschland (Süden)
(*) Dauer der zentralen Finsternis.

Weiterführende Links

http://sunearth.gsfc.nasa.gov/eclipse/solar.html http://nicmosis.as.arizona.edu:8000/ECLIPSE_WEB/ECLIPSE_86/ECLIPSE_86.html (Film + Fotos der bemerkswerten hybriden vom 3.10.1986)



Bücher zum Thema Sonnenfinsternis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sonnenfinsternis.html">Sonnenfinsternis </a>