Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Korona


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Korona steht für
  1. die sehr dünne Masseschicht der Sonne die über der Chromosphäre liegt und bei einer bis auf -19 g/cm³ abnehmenden Gasdichte eine Temperatur von mehr als 10 6 K aufweist. Allerdings kennzeichnet diese Temperatur die Bewegungsenergie der Gasteilchen während die Gleichgewichtstemperatur eines Festkörpers weit unter diesem Wert liegen würde. bei Sonnenfinsternissen sichtbare Ausdehnung der Korona geht über Millionen km. Sie zeigt dabei eine strahlenförmige und ändert sich mit dem Zyklus der Sonnenflecken . Im Maximum verlaufen die Strahlen nach Seiten im Minimum verlaufen sie stark verkürzt den Polen.
  2. die farbigen Ringe um den Mond die im Gegensatzt zum Halo durch Brechung des Lichts an den Wassertröpfchen der Wolken verursacht werden. Dabei ist der äußerste immer von rötlicher Farbe.
  3. als medizinische Bezeichnung für den Zungenkranz bzw. Zungensaum der Zunge .

Siehe auch: Corona



Bücher zum Thema Korona

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sonnenkorona.html">Korona </a>