Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Sozialdemokratische Partei der Schweiz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die politisch links stehende Sozialdemokratische Partei der Schweiz ( SP oder SPS ) wurde am 21. Oktober 1888 auf dem Schweizerischen Arbeitertag gegründet.

Nach den Wahlen 2003 ist sie mit 52 Sitzen im Nationalrat und 9 Sitzen im Ständerat vertreten und somit hinter der SVP zweitstärkste Partei der Schweiz. Parteipräsident ist Hans-Jürg Fehr aus Schaffhausen .

Im Bundesrat ist sie mit zwei von insgesamt Sitzen vertreten gegenwärtig durch Micheline Calmy-Rey (Departement für auswärtige Angelegenheiten) und Moritz Leuenberger (Departement für Umwelt Verkehr Energie und

Im Vergleich zu anderen sozialdemokratischen Parteien Europas namentlich Deutschlands und Großbritanniens fällt die SP oft durch deutlich Positionen auf.

Siehe auch

Politische Parteien in der Schweiz

Weblinks



Bücher zum Thema Sozialdemokratische Partei der Schweiz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sozialdemokratische_Partei_der_Schweiz.html">Sozialdemokratische Partei der Schweiz </a>