Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Spürtrupp


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Spürtrupp ist ein Begriff im Strahlenschutz . Unabhängig von der Organisation die den wahrnimmt hat der Spürtrupp die Aufgabe einen nicht bekannten radioaktiven Stoff aufzufinden.

Normal besteht ein Spürtrupp aus einem Spürer der mit einem Dosisleistungsmessgerät ausgerüstet ist und einem Markierer der mit Tafeln und Markierstiften ausgerüstet Der dritte Mann ist der Spürtruppkommandant der ganze Aktion überwacht und die Verbindung nach (evt. mit Sprechfunk ) aufrecht erhält. Alle Mitglieder des Trupps außerdem mit Dosimetern ausgerüstet.

Je nachdem ob mit einem umschlossenen Strahler oder mit einem offenen Strahler zu ist ist die Ausrüstung mit Atemschutz und Körperschutz auszuwählen. Ist die Art bekannt so ist mit der größten Gefahr mit einem offenen Strahler zu rechnen.

Der Spürtrupp kann aber auch die haben eine Linie von gleicher Dosisleistung zu und zu kennzeichnen.

Werden vorher befohlene Warnschwellen bei der Dosisleistung oder bei der aufgenommen Dosis erreicht so muss der komplette Trupp gefährdeten Bereich wieder verlassen.

Spürtrupps gibt es bei Polizei Rettungsdiensten Militär oder Feuerwehr .

In Österreich gibt es Spürtrupps auch bei Gendarmerie oder den Bezirkshauptmannschaften .

Siehe auch: Portal Feuerwehr



Bücher zum Thema Spürtrupp

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sp%FCrtrupp.html">Spürtrupp </a>