Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. Juni 2020 

Spamfilter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Spamfilter ist ein Computerprogramm das an Hand regulärer Ausdrücke so Blacklists versucht unerwünschte Werbe- E-Mails ( Spam ) auszufiltern.

Eines der bekanntesten Programme unter Linux und anderen Unix -Derivaten ist SpamAssassin das jede Mail nach verschieden Kriterien ungültige Absender bekannte Spam-Textpassagen HTML-Inhalt in die datierte Absendedaten etc.) bepunktet und ab einer Punktzahl als Spam klassifiziert.

Razor und Pyzor sind zwei Programme zu jeder Mail einen Hash -Wert erzeugen und in zentralen Datenbanken überprüfen andere Personen die diese Mail ebenfalls erhalten sie als Spam klassifiziert haben oder nicht.

Alternativ kann der Spam auch auf der Bayesschen Wahrscheinlichkeit gefiltert werden. Diesen Mechanismus machen sich und Mozilla Mail in den aktuellen Versionen zu Nutze. muss das Programm jeweils vom Benutzer trainiert bevor es zuverlässig Spam erkennt.

Weblinks



Bücher zum Thema Spamfilter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spamfilter.html">Spamfilter </a>