Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Spanisch-Westafrika


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Spanisch-Westafrika bezeichnet eine Spanische Kolonie im Nordwesten von Afrika die 1934 mit dem Zusammenschluss der spanischen Besitztümer Ifni und Spanisch-Sahara entstand. Sie war über 250.000 km²

Geschichte

1860 wurde Ifni von Spanien erworben.
1884 wurde Spanisch-Sahara als Rio de Oro ( span. "Goldfluss") spanische Kolonie.
1934 kam es zum Zusammenschluss der beiden
1958 wurde Spanisch-Westafrika wieder aufgeteilt.
1969 kam Ifni zu Marokko .
1976 wurde auch Spanisch-Sahara Teil von Marokko einige Teile der Kolonien fielen zu Mauretanien .

Spanisch-Sahara ist heute Westsahara und Ifni lag an der Küste den Kanarischen Inseln und südlich von Casablanca .

siehe auch Kolonialismus Französisch-Westafrika



Bücher zum Thema Spanisch-Westafrika

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spanisch-Westafrika.html">Spanisch-Westafrika </a>