Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Spannbeton


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine besondere Form des Stahlbetons ist der Spannbeton .

Er unterscheidet sich vom Stahlbeton durch einer Zugkraft vorgespannte Stahleinlagen so genannte Spannkabel.

Dadurch steht der Beton unter Druckspannung und reisst erst beim von größeren Zugkräften. Somit ist das Bauteil und bei großen Stützweiten und großen Lasten wenn aufgrund der Art der geplanten Nutzung Verformungen (Durchbiegungen) nicht zugelassen werden können werden dann vorgespannt. Viele freitragende Bauten insbesondere Brücken sind aus Spannbeton hergestellt.

Man unterscheidet:

  • Vorspannung mit Verbund
    • Vorspannung mit nachträglichem Verbund
    • Vorspannung mit sofortigem Verbund (im Spannbett Fertigteilwerk)
  • Vorspannung ohne Verbund
    • Externe Vorspannung
    • Interne Vorspannung (Monolitzen)

Die unter hohen Zugspannungen stehenden Spannglieder Spannbetonbauteile sind besonders korrosionsempfindlich. Der Schutz durch Beton oder Fett ist daher besonders sorgfältig



Bücher zum Thema Spannbeton

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spannbeton.html">Spannbeton </a>