Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. Juni 2020 

Speinshart


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Speinshart und seine Legende um das Kloster Im Jahre 1150 verirrte sich die des Grafen von Reifenberg zusammen mit einer in den Sümpfen. Sie kamen immer weiter die Sümpfe hinein und fanden schließlich keinen mehr. Da betete die Gräfin von Reifenberg Gott und versprach ein Kloster bauen zu wenn sie gerettet würden. In der Ortschaft sich der Graf bereits große Sorgen um Gattin und beschloss schließlich sie mit einigen zu suchen. Als die Männer nach einer Suche die beiden Frauen fanden fiel die ihrem Gatten in die Arme und erzählte von ihrem Versprechen an Gott. Daraufhin beschloss Graf seinen Schimmel in den Wald zu und an der Stelle an der der dreimal hält den Grundstein für das Kloster zu lassen. So geschah es. Der Schimmel Grafen wurde in den Wald gesandt und inmitten der Sümpfe dreimal an der gleichen stehen.Und so lies der Graf die Sümpfe legen und setzte an genau dieser Stelle Grundstein für das Kloster.




Bücher zum Thema Speinshart

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Speinshart.html">Speinshart </a>