Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Spirale (Verhütung)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter einer Spirale versteht man ein Verhütungsmittel dass in die Gebärmutter der Frau eingesetzt wird. Die Spirale ist ein mit Kupferdraht umwickeltes Plastik T. Kupferionen sollen verhindern dass sich das befruchtete in der Gebärmutter einnisten kann.

Das Einsetzen der Spirale erfolgt in ersten Tagen der Periode da die Gebärmutter in diesen Tagen geöffnet ist. Meist wird die Gebärmutter mit kurzen intramuskulären Injektion betäubt. Die Gebärmutteröffnung wird mit einer geweitet so dass die Spirale in die eingeführt werden kann. Danach wird der Sitz Spirale mittels Ultraschall nochmals überprüft.

Diese Verhütungsmethode wird meist nur bei eingesetzt die bereits entbunden haben und bei die Gebärmutter aufgrund dessen schon geweitet ist.

Bei jungen Mädchen wird diese Verhütungsmethode nicht angewandt da trotzdem das Risiko einer Schwangerschaft bzw. Eileiterschangerschaft nicht ausgeschlossen werden kann.

Der Sitz der Spirale wird anfangs drei Monate später alle sechs Monate via überprüft. Ist am Sitz der Spirale nichts so kann sie bis zu drei Jahren der Gebärmutter bleiben (die Hormonspirale sogar bis fünf Jahre).

Die Frau sollte trotz der regelmäßigen selber überprüfen ob die Spirale noch da bzw. richtig sitzt. Dies kann sie anhand kleinen Stück Drahtes machen der aus der herausschaut. Dieser Draht dient auch wieder zum der Spirale. Im Allgemeinen spürt der Partner Draht nicht beim Geschlechtsverkehr sollte er ihn allerdings doch spüren ist der Draht vom Arzt zu kürzen.

Ein nicht zu unterschätzendes Risiko bei Spirale ist die Infektionsgefahr die zu Entzündungen Gebärmutter und evtl. der Eileiter führen kann. Diese Infektionen entstehen meist den Rückholdraht der aus der Gebärmutter hervorschaut. diesem können sich die Bakterien viel einfacher und Entzündungen hervorrufen.

Bei einer Entzündung sollte die Frau zum Arzt gehen und diese behandeln lassen. die Entzündung nicht behandelt so kann diese werden und im schlimmsten Fall zu Sterilität

Weblinks



Bücher zum Thema Spirale (Verhütung)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spirale_(Verh%FCtung).html">Spirale (Verhütung) </a>