Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Sprockhövel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen Karte
Wappen fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Kreis : Ennepe-Ruhr-Kreis
Fläche : 47 78 km²
Einwohner : 26.303 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 551 Einwohner/km²
Postleitzahl : 45549
Geografische Lage : 51° 21' n. Br.
7° 15' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : EN
Amtliche Gemeindekennzahl : 05 9 54 028
Website : www.sprockhoevel.de

Sprockhövel ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen Deutschland und gehört zum Ennepe-Ruhr-Kreis . Sie liegt am Südrand der Ruhrgebiets und grenzt an die Städte Hattingen Witten Wetter Gevelsberg Velbert Wuppertal und Schwelm .

Die heutige Stadt Sprockhövel entstand durch Kommunalreform am 1. Januar 1975. Die Stadt Mitglied im Kommunalverband Ruhrgebiet .

Stadtteile

  • Niedersprockhövel
  • Obersprockhövel
  • Haßlinghausen
  • Hiddinghausen
  • Herzkamp
  • Schee
  • Bossel
  • Horath
  • Niederstüter

Industrie

Sprockhövel gilt als eine Wiege des Hier trat die Steinkohle an die Erdoberfläche dass sie zunächst auf einfachste Weise abgebaut konnte. Später entstanden zunächst kleiner dann immer Zechen. Die letzte große Zeche in Sprockhövel Haase" schloss Ende der 1960er Jahre ihre

Parallel zu den Zechen entstanden in viele Betriebe der Bergbauzuliefererindustrie die jedoch mit Zechensterben in Deutschland ebenfalls ihren Niedergang erlebten.

Weblinks

Kommunen im Ennepe-Ruhr-Kreis :
Breckerfeld | Ennepetal | Gevelsberg | Hattingen | Herdecke | Schwelm | Sprockhövel | Wetter | Witten |




Bücher zum Thema Sprockhövel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sprockh%F6vel.html">Sprockhövel </a>