Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Spurweite


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Spurweite bezeichnet

  1. in der Kraftfahrzeug technik den Abstand zwischen rechtem und linkem Rad eines Fahrzeugs.
  2. im Eisenbahnwesen der Abstand zwischen den Innenkanten der Schienen .

Die Spurweite wird auf einer Höhe 14 mm unter Schienenoberkante (10 mm bei gemessen.

Bei der Verlegung der Gleise müssen Toleranzen für die Spurweite eingehalten werden. Zu Spurweiten führen zu hoher äquivalenter Konizität und zu unruhigem oder instabilem Lauf der Fahrzeuge. engen Gleisbögen arbeitet man häufig mit Spurerweiterung einen besseren Bogenlauf zu ermöglichen.

Bei den Eisenbahnen verschiedener Regionen haben sich unterschiedliche Spurweiten

Beispiele hierfür sind:

Ebenso gibt es bei Modellbahnen unterschiedliche Spurweiten die vom Abbildungsmaßstab und Spurweite des gewählten Vorbilds abhängig sind. Als sei hier nur die gängige Norm H0 1:87) genannt deren Spurweite von 16 5 der Normalspur 1435 mm entspricht.

Siehe auch: Schmalspur Normalspur Breitspur Maßstäbe der Modelleisenbahn

Web-Links



Bücher zum Thema Spurweite

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Spurweite.html">Spurweite </a>