Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Stühlingen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Regierungsbezirk Freiburg
Landkreis : Landkreis Waldshut
Fläche : 93 2 km²
Einwohner : 5278 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 57 Einwohner je km²
Höhe : 449 m ü. NN
Postleitzahl : 79780
Vorwahl : 07703 07709 07743 07744
Geografische Lage : 47° 44' n. Br.
8° 26' ö. L.
Kfz-Kennzeichen : WT
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 08 3 37 106
Adresse der Stadtverwaltung: Rathaus Stühlingen
Schlossstr. 9
79780 Stühlingen
Website: www.stuehlingen.de
E-Mail-Adresse: rathaus@stuehlingen.de
Politik
Bürgermeisterin : Isolde Schäfer
Stühlingen ist eine Kleinstadt im Süden Baden-Württembergs. liegt an der Wutach am Südrand des Schwarzwaldes direkt an der Grenze zur Schweiz .

Stühlingen liegt im Landkreis Waldshut und ist ein Luftkurort. In der von Stühlingen findet man seltene Orchideen wie den Frauenschuh.

Inhaltsverzeichnis
1 Sehenswürdigkeiten
2 Ausflugsziele
3 Verkehrsverbindungen
4 Die Orte in der Gemeinde
5 Weblinks

Städte in der Umgebung

Sehenswürdigkeiten

  • Schloss Hohenlupfen ist Wahrzeichen der Stadt und wurde vermutlich auf einem einstigen Römerkastell Das Schloss ist seit 1639 im Besitz des Hauses Fürstenberg.
  • Städtle ist die Altstadt erbaut nach Vorbild mit ovalem Grundriss und zwei Stadttoren. Grundrisse können in Waldshut und Neunkirch (CH) werden.
  • Sauschwänzlebahn Museumsbahn Wutachtalbahn

Museen

  • Landmaschinenmuseum in Stühlingen
  • Gipsmühle zu Blumegg-Weiler
  • Galerie 1741 Herrengasse 4 Stühlingen
  • Gipsstollen und -museum in Schleitheim (Schweiz)
  • Juliomagus - ehemals römische Thermen in Schleitheim (Schweiz)
  • Narrenstuben in Bonndorf (Schloss)
  • Weinbaumuseum in Hallau (Schweiz)
  • Puppenmuseum in Stein am Rhein
  • Fürstlich-Fürstenbergische Sammlungen in Donaueschingen

Kunst in Kirchen

  • Kapuzinerkloster mit Gruft in Stühlingen
  • Heilig-Kreuz-Stadtpfarrkirche in Stühlingen im seltenen Empirestil
  • St. Fridolins-Kirche Bettmaringen mit neobyzantinischen Malereien (19.
  • St. Nikolaus -Kirche in Lausheim ehemalige Wallfahrtskirche im Renaissance -Stil mit Kirchenausmalungen aus der Zeit vor Dreißigjährigen Krieg

Naturschönheiten

  • Wutachschlucht und Gauchachschlucht
  • Wutachflühen: Schlucht von Grimmelshofen nach Achdorf.
  • Roggenbacher Schlösser: Ursprünglich zwei Burgen während des zerstört.
  • Teufelsküche: Kleine Schlucht in unmittelbarer Nähe der
  • Judenlöcher: Höhlengebilde auf halber Höhe des Ruckwalds.
  • Weilersee: Kleiner Weiher im hinteren Weilertal in Tuffsteinbruch.
  • Das Hüsli in Rothaus : Heimatmuseum des Landkreises Waldshut Schwarzwälder Volkskunst
  • Museumsmühle im Weiler: eine der ältesten Gipsmühlen
  • Der südliche Schwarzwald

Ausflugsziele

Verkehrsverbindungen

  • B 314 B 315 B 27
  • Autobahn A81 ca 20 km östlich
  • Eisenbahn: Stuttgart -Schaffhausen (Schweiz) mit Anschluss Busverkehr (ASS) Schaffhausen-Stühlingen Karlsruhe - Basel - Waldshut und von dort mit dem Bus Stühlingen.
  • Der Rhein
  • Rad: Durchgehender Radweg (Hochrhein)-Lauchringen-Blumberg durchs Wutachtal.

Die Orte in der Gemeinde

  • Bettmaringen
  • Blumegg
  • Eberfingen
  • Grimmelshofen
  • Lausheim
  • Mauchen
  • Schwaningen
  • Wangen
  • Weizen

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Waldshut
Albbruck | Bad Säckingen | Bernau | Bonndorf | Dachsberg | Dettighofen | Dogern Eggingen | Görwihl | Grafenhausen | Häusern | Herrischried Höchenschwand | Hohentengen | Ibach | Jestetten | Klettgau | Küssaberg | Lauchringen | Laufenburg | Lottstetten | Murg | Rickenbach | St. Blasien | Stühlingen | Todtmoos | Ühlingen-Birkendorf | Waldshut-Tiengen | Wehr (Baden) | Weilheim bei Waldshut | Wutach Wutöschingen




Bücher zum Thema Stühlingen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/St%FChlingen.html">Stühlingen </a>