Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Afra von Augsburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Afra von Augsburg († 304 in Augsburg ) war eine frühchristliche Märtyrerin im heutigen Bayern und gehört zu Heiligen in der katholischen Kirche. Ihr mutiges für ihren Glauben hat in der damaligen Gemeinde und später in der Bevölkerung offenkundig Eindruck gemacht. Nach ihrem Tod setzte eine Afras als Heilige ein. Vor den Toren entstand eine Kirche zu ihren Ehren. Das wurde 955 bei einem Ungarn-Einfall zerstört (siehe Ulrich von Augsburg ). Afra wurde heiliggesprochen im Jahr 1064 .

Inhaltsverzeichnis

Kirchengeschichtliche Zeitumstände

Der christliche Glaube verbreitete sich über allmählich im gesamten Imperium. Weil sich Christen am Kaiserkult teilzunehmen und das Sklaventum aus missbilligten kam es bald zu Konflikten mit Staatsmacht. Mehrmals fanden Christenverfolgungen im Römischen Reich statt zuletzt zu des 4. Jahrhunderts unter Kaiser Diokletian . Jüdische oder christliche Abweichler von der wurden wenn sie dessen überführt waren mit Tode bestraft. Gleichwohl verbreitete sich die christliche auch in den Provinzen. In den Städten Vindelicum (Augsburg) und Castra Regina (Regensburg) hat Anhänger den neuen Glaubenslehre gegeben.

Leben

Es gibt fast keine gesicherten Fakten Leben der heiligen Afra. Vieles beruht auf Überlieferung im Wege von Legenden. Von ihrer Mutter war Afra zur Dienerin der Göttin Venus bestimmt worden. Afra wird über Rom Weg nach Augsburg gefunden haben. Hier war Jungfrau ansässig und ging gewerbsmäßiger Prostitution nach. Bischof Narzissus soll bei einer im Hause der Dirne Schutz gesucht und mit dem neuen Glauben vertraut gemacht haben. ist zum Christentum übergetreten und von ihm worden. Ihr neuer Glaube blieb nicht verborgen. wurde deshalb dem Richter vorgeführt. Afra stand zu ihrer neuen religiösen Überzeugung. Als Strafe der Feuertod über sie verhängt. Die Hinrichtung auf einer Flussinsel im nahen Lech erfolgt sein. Nach anderer Quelle wurde an einen Baumstamm gebunden und enthauptet. Diese hat einen solch historisch gesicherten Fakt des 304 auf ihrer Seite.

Gedenktag

Am 7. August erinnert sich die Kirche dieser Heiligen. Hl. Afra ist Schutzpatronin für Stadt und Bistum Augsburg (neben St. Ulrich und St. Simpert). wird angerufen von Büßerinnen reuigen Freudenmädchen und Seelen sowie im Falle von Feuersnot.

Ikonografie

Afra wird dargestellt auf brennendem Holzstoß mit Fichtenzapfen gekrönt an einen Baum gebunden.

Literatur

Schad Martha: Afra Bilder einer Heiligen; 1993; ISBN 3-92-924603-1

Weblinks



Bücher zum Thema Afra von Augsburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/St._Afra.html">Afra von Augsburg </a>