Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Staatsbürger


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Staatsbürger ist jeder der die Staatsangehörigkeit eines bestimmten Staates besitzt. Personen ohne Staatsbürgerschaft werden als staatenlos bezeichnet.

Jeder Staatsbürger besitzt Rechte und Pflichten . In Deutschland werden sämtlichen deutschen Staatsbürgern Art. 3 Abs. 1 GG die gleichen Rechten und Pflichten zugeordnet. Ungleichbehandlung ohne sachlichen Grund ist daher unzulässig der allgemeine Gleichheitssatz aus Art. 3 Abs. 1 GG). zur religiösen Differenzierung wurde dazu in Abs. 3 Verbotsklausel aufgenommen. Artikel 33 Grundgesetz lautet:

  1. Jeder Deutsche hat in jedem Lande die staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten. (Mit der Bezeichnung Deutscher ist die der BRD gemeint - obwohl es natürlich Deutsche mit einer ausländischen Staatsbürgerschft gibt).
  2. Jeder Deutsche hat nach seiner Eignung Befähigung und fachlichen Leistung gleichen Zugang zu öffentlichen Amte.
  3. Der Genuß bürgerlicher und staatsbürgerlicher Rechte die zu öffentlichen Ämtern sowie die im öffentlichen erworbenen Rechte sind unabhängig von dem religiösen Niemandem darf aus seiner Zugehörigkeit oder Nichtzugehörigkeit einem Bekenntnisse oder einer Weltanschauung ein Nachteil

Art. 33 GG ist nicht als zu interpretieren sondern ist ein grundrechtsähnliche Einrichtung. sind vor dem Bundesverfassungsgericht mit der Verfassungsbeschwerde sofern deren weiteren Voraussetzungen vorliegen geltend machen.



Bücher zum Thema Staatsbürger

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Staatsb%FCrger.html">Staatsbürger </a>