Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Stanislaus I. Leszczynski


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Stanislaw I. Leszczynski (* 20. Oktober 1677 ;† 23. Februar 1766 ) war König von Polen und Herzog Lothringen.

Stanislaw I. wurde am 20. Oktober in Lemberg geboren und war wie sein Vater ihm Woiwode von Posen und später General von Großpolen. Er am 23. Februar 1766 in Lothringen .

Durch die Schweden wurde er 1704 zum König von Polen ernannt. Nachdem Schweden unter Karl XII. erst Russland und im Anschluss Polen besiegte zwang den amtierenden König August II. zum Verzicht auf die polnische Krone.

Doch schon bald bezwang Russland die bei Poltawa und so kam es dass August 1709 wieder als König eingesetzt wurde.

Im Polnischen Thronfolgekrieg ( 1733 - 1735 / 1738 ) versuchte Frankreich vergeblich erneut den Exkönig Stanislaw an Macht zu bekommen.

Doch das Vorhaben scheiterte und zum erhielt Stanislaw I. im Wiener Präliminarfrieden das Bar und Lothringen . Nach seinem Tode am 23. Februar 1766 fielen diese Gebiete jedoch wie im Präliminarfrieden vereinbart an Frankreich zurück.

Vorgänger:
August II.
Liste der Herzöge und Könige von Polen Nachfolger:
August II.



Bücher zum Thema Stanislaus I. Leszczynski

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Stanislaus_I._Leszczynski.html">Stanislaus I. Leszczynski </a>