Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Steinheim (Hanau)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Steinheim

Südwestlichster Stadtteil Hanaus (12 323 Einwohner) wurden Groß- und Kleinsteinheim zur Stadt Steinheim 1974 wurde Steinheim dann im Zuge der von Hanau eingemeindet.

Steinheim ist vor allem durch die Altstadt mit restaurierten Fachwerkhäusern seiner guten Gastronomie den weit über Hanaus Grenzen hinaus beliebten bekannt. Zudem ist Steinheim Ausgangspunkt der hessischen

Steinheims Partnerstädte sind die französische Stadt (seit 1972) und die niederländische Stadt Doorn



Bücher zum Thema Steinheim (Hanau)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Steinheim_(Hanau).html">Steinheim (Hanau) </a>