Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 18. Juli 2019 

Stereoisomer


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wenn in zwei Verbindungen die Verknüpfung Atome gleich ist aber Unterschiede bei der Anordnung der Atome auftreten spricht man von

Bei Molekülen mit Zweifachbindungen und bei ist die Drehbarkeit von Atomgruppen behindert. Dadurch geometrische Isomere möglich. Ein Beispiel für ein Isomerenpaar sind die Butendisäuren Fumarsäure und Maleinsäure. der Maleinsäure befinden sich mit den Carboxyl-Gruppen gleiche Atomgruppen auf der gleichen Seite der Maleinsäure ist das cis -Isomere (lat. cis : diesseits). Fumarsäure hingegen ist das trans -Isomere (lat. trans : jenseits). So wird die geometrische Isomerie als cis/trans-Isomerie bezeichnet. Bei cyclischen Verbindungen sind viele geometrische Isomere möglich. So gibt es Hexachlorcyclohexan neun Isomere in denen jedes Kohlenstoff-Atom mit einem Chlor-Atom verbunden ist. Das bekannteste wohl das Lindan das früher häufig als verwendet wurde.




Bücher zum Thema Stereoisomer

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Stereoisomer.html">Stereoisomer </a>