Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Stereolithografie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Stereolithografie ( STL ) ist ein Fertigungsverfahren aus dem Bereich Rapid-Prototyping mit dem ein Werkstück schichtweise aus Kunstharz aufgebaut wird. Die Verfahren erfolgt vollautomatisch vorhandenen CAD -Daten.

Prinzip

Ein lichtaushärtender Kunststoff z.B. Kunstharz oder wird von einem Laser in dünnen Schichten Die Prozedur geschieht in einem Bad des Nach jedem Schritt wird das Werkstück etwas und der flüssige Kunststoff an der Oberfläche einen Wischer gleichmäßig verteilt. Dann fährt ein der von einem Computer über bewegliche Spiegel wird auf der neuen Schicht über die die fest werden sollen. Nach dem Aushärten der nächste Schritt sodass nach und nach 3D-Modell entsteht. Da das vom Laser gehärtete noch relativ weich ist werden bei der auch Stützstrukturen eingebaut. Nach dem Aufbau der wird das Modell im UV-Licht nochmals ausgehärtet die Stützstrukturen von Hand entfernt.

Ein Vorläufer dieses Verfahrens ist das Ground Curing. Dabei wird jede Schicht durch ausgehärtet wobei für jede Schicht eine Lichtmaske einem Fotoplotter ausgedruckt werden muss.

Merkmale

  • Vorhandene 3D-CAD Daten werden in das konvertiert. Diese Daten werden an die Stereolithographie-Dienstleister die dann die eventuell notwendigen Stützkonstruktinen zufügen.
  • Innerhalb weniger Stunden oder Tage bekommt ein reales Modell der virtuell im CAD Teile.
  • Stereolithografie ermöglicht eine hohe Präzision (max. 1 mm) bei feinen Strukturen und geringe Da ein Modell in einem flüssigen Bad wird benötigt man für überhängende Teile Stützstrukturen wieder entfernt werden müssen.

Die so genannten 3D-Plotter die aus die sie aus kleinen Düsen spritzen können Gegensatz zu Stereolithographie-Anlagen auch im Büro eingesetzt und sind mit ca. €50.000 deutlich billiger 2003)

Anwendung

Anwendungen sind Anschauungsmodelle Gussmodelle u.ä.



Bücher zum Thema Stereolithografie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Stereolithografie.html">Stereolithografie </a>