Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Straight Through Processing (STP)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Begriffsdefinition

Der Ausdruck Straight Through Processing bezeichnet:

  • in der Informatik ein Konzept der Informationsverarbeitung mit möglichst Interaktionen und Vermeidung von Medienbrüchen .

  • in der Wirtschaft ein Geschäftsmodell bei dem eingehende Aufträgen Rahmen integrierter und frimenübergreifender Prozesse im Sinne E-Business mit minimalem Interaktionsaufwand verarbeitet werden.

Erläuterungen

Geschäftsprozessintegration in der Informatik soll mit Hilfe der Mehtoden der Enterprise Application Integration und unter Zuhilfenahme von Web-Technologien für Kommunikation mit Partnern und Kunden Straight Through ermöglichen. STP in der Wirtschaft ist somit eng mit der Bedeutung Begriffs in der Informatik verknüpft da erst die Technologien zur Geschäftsprozessintegration entsprechende Geschäftsmodelle ermöglichen.



Bücher zum Thema Straight Through Processing (STP)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Straight_Through_Processing_(STP).html">Straight Through Processing (STP) </a>