Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Strategiespiel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In Strategiespielen wählen die Spieler aus den zulässigen denjenigen aus der am erfolgreichsten erscheint. Dabei die Spieler die möglichen Antwortzüge des Gegners ihre Entscheidung einzubeziehen. Der Zufall ist nicht ausschlaggebend für den Spielausgang.

Im mitteleuropäischen Raum werden traditionell Brettspiele wie Dame Mühle Schach und Halma gespielt.

Andere traditionelle Spiele sind Kalaha (Afrika) und Go (Japan) welches auch unter den Namen Wei-Chi (in China) und Baduk (in Korea) bekannt ist.

Spiele wie Backgammon welche die erlaubten Züge durch Würfeln aber gleichzeitig strategische Elemente enthalten werden gewöhnlich unter die Strategiespiele gezählt.

In der mathematischen Disziplin der Spieltheorie werden optimale Spielstrategien gesucht.

Bei den Strategiespielen steht strategisches Denken Handeln im Vordergrund.
Untergenres der Strategiespiele sind: Aufbauspiele Runden-Strategiespiele und Taktik-Spiele .

Siehe auch: Computer-Strategiespiel - Echtzeit-Strategiespiele



Bücher zum Thema Strategiespiel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Strategiespiel.html">Strategiespiel </a>