Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Stroh


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Zu Ballen zusammengepresstes Stroh

Der Begriff Stroh (das -[e]s kein Plural) ist ein für ausgedroschene und anschließend getrocknete Halme und im weiteren Sinn von jeglichen Feldfrüchten im engeren Sinne nur von Getreide .

Im Unterschied dazu besteht Heu aus luftgetrockneten geschnittenen Futterpflanzen d. h. meist Gräsern aber auch z. B. aus Klee . Heu ist von vorneherein für die als Tierfutter bestimmt während Stroh zwar ebenfalls Futtermittel jedoch außerdem als Einstreu ggf. als oder Baumaterial sowie als Rohstoff für ( kunst‑ ) handwerkliche Arbeiten (z. B. Strohflechterei) Verwendung findet.

Gerstenstroh hat gegenüber Stroh aus anderen eine deutlich hellere Farbe und nimmt schlechter auf.

Etymologisch hängt der Begriff Stroh mit dem alt- und mittelhochdeutschen Ausdruck stro (streuen) zusammen bedeutet also eigentlich Ausgestreutes bzw. Ausgebreitetes .



Bücher zum Thema Stroh

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Stroh.html">Stroh </a>