Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Substitution


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Ausdruck Substitution (v. lat. substituere Ersetzen) bezeichnet allgemein das Ersetzen einer Sache durch eine andere.

Der Begriff findet Anwendung in verschiedenen u.a. in der Chemie beim Ersetzen von Atomen Atomgruppen oder Molekülen zur Schaffung neuer Stoffe und in Medizin bei der Gabe von Hormonen und Blut .

In der Pharmazie bezeichnet Substitution den Austausch eines Medikaments mit einem anderen unter Beibehalten des und der Dosierung . Insbesondere durch die Gesundheitsreform ist der Apotheker angehalten bei Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung teure Arzneimittel durch günstigere zu substituieren (sog. aut idem -Regel). Der Arzt kann eine Substitution durch entsprechenden Vermerk auf dem Rezept verbieten.

In der Genetik bezeichnet er den Austausch von Basen eines Gens .

In der Mathematik ist die Substitution das Ersetzen eines durch einen anderen z.B. um ein Gleichungssystem zu lösen:

  • Ein Spezialfall davon ist die sukzessive ein Lösungsverfahren für simultane Kongruenzen .
  • bei der Integration von Funktionen exisitiert die Substitutionsregel .

In der Kryptographie ist Substitution ein Oberbegriff für Verschlüsselungsverfahren Textzeichen durch andere ersetzen: Monoalphabetische Substitution polyalphabetische Substitution .

In den Wirtschaftswissenschaften wird unter Substitution Ersatz eines Gutes gegen ein anderes verstanden. beruht auf der tagtäglichen Boebachtung daß in des Preises Güter in verschiedenen Mengen miteinander werden. Bleibt z. B. Tee sehr teuer wird dagegen billig so findet ein verstärkter von Kaffee und ein geringerer von Tee In diesem Zusammenhang ist auch die Grenzrate Substitution von entscheidender Bedeutung die das marginalanalytische zweier Güter beschreibt.




Bücher zum Thema Substitution

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Substitution.html">Substitution </a>