Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Suger von Saint-Denis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Suger (* 1081 in St.-Omer; † 12. Januar 1151 ) ( IPA [sy'ʒe:]) war ein französischer Kirchenfürst und

Suger wurde in Jahr 1081 zu geboren. Er war seit 1122 Abt zu Unter Ludwig VI. und Ludwig VII. hatte bedeutenden Einfluss auf das Staatswesen verbesserte die beförderte Ackerbau Handel und Gewerbe begünstigte die war während Ludwigs VII. Kreuzzug 1147-49 Reichsregent die Macht des Königtums. Suger starb am Januar 1151.

Er schrieb unter anderm: "Vita Ludovici (hrsg. von Molinier Par. 1887) und "De in sua administratione gestis" (bei Duchesne "Scriptores" 5).

Sein bedeutendstes Werk ist allerdings die von Saint-Denis nördlich von Paris an deren Planung er maßgeblich beteiligt Durch das Herausnehmen vieler damals als notwendig Stützwände war der Bau weitaus lichtdurchfluteter als Kirchen seiner Zeit. Außerdem war der Bau und graziler als romanische Bauwerke. Dies gilt als Begründung eines Baustils: der Gotik .


[Dieser Artikel basiert auf dem Artikel aus Meyers Konversationslexikon von 1888-90.]

Literatur

  • Sein Leben beschrieben Combes (Par. 1853) Nettement (3. Aufl. das. 1868).
  • Otto von Simson: Die gotische Kathedrale 1968

Weblinks

  • Suger in: Meyers Konversationslexikon 4.Aufl. 1888-90 Bd.15 S.426.



Bücher zum Thema Suger von Saint-Denis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Suger_von_Saint-Denis.html">Suger von Saint-Denis </a>