Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Januar 2020 

Sun SPARC


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die SPARC -Architektur ( S calable P rocessor ARC hitecture) ist eine Mikroprozessor -Architektur die von der Firma Sun Microsystems ab 1985 entwickelt und ab 1987 vermarktet wurde. SPARC Prozessoren sind hauptsächlich den Produkten von Sun weniger in denen Hersteller zu finden.

Sun war zum Zeitpunkt der Entwicklung der größte Hersteller von Workstations mit dem Unix . Mit dem SPARC Prozessor wollte die wie damals viele Hersteller von Workstations eine RISC -Prozessorarchitektur schaffen die die Motorola 68020 Prozessoren ablösen und für viele Jahre bleiben sollte. Die Prozessoren wurden von anderen wie Texas Instruments oder Fujitsu gefertigt.

Sun brachte viele Workstations mit SPARC-Prozessoren Neben SunOS bzw. Solaris können auf SPARC-Systemen auch Linux oder die modernen BSD -Varianten eingesetzt werden. 1995 wurde die ursprüngliche 32-Bit Architektur auf erweitert und unter dem Namen UltraSparc vermarktet. Architektur hat neben zusätzlichen Einheiten eine tiefere Pipeline und einige einfache SIMD -Befehle ( Visual Instruction Set VIS ). Der Ultrasparc-Standard hat bisher drei Hauptversionen derzeit aktuelle Version ist UltraSparc III .

Herausragende Eigenschaften der Architektur ist ein Registerfile das ursprünglich aus 128 32-Bit Registern Die CPU kann nur auf einen Teil normalerweise 32 direkt zugreifen. 24 davon sieht CPU in einem Fenster das per Software werden kann. Dadurch können Argumente und Ergebnisse Unterprogrammen ohne Umkopieren von Registern durch Verschieben Fensters übergeben werden.

Die Fließkommaeinheit kann als 32 32-Bit mit einfacher Genauigkeit 16 64-Bit Register mit Genauigkeit oder 8 128-Bit Register mit vierfacher verwendet werden.

Die derzeit aktuellen Versionen sind 32-Bit und 64-Bit V9. Eine einfache Version eines namens LEON-1 in der Hardware-Beschreibungssprache VHDL ist von der ESA frei erhältlich.

Weblinks



Bücher zum Thema Sun SPARC

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Sun_SPARC.html">Sun SPARC </a>