Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Synallagma


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Synallagma bezeichnet man im Schuldrecht die gegenseitige Abhängigkeit zweier Leistung d.h. diese um der jeweils anderen willen bewirkt Dieser Umstand wird auch umschrieben mit do des ( lat. Ich gebe damit du gibst.)

Die synallagmatischen Leistungspflichten sind immer Hauptleistungspflichten es sind diejenigen Pflichten aufgrund welcher ein überhaupt geschlossen wird. Für Leistungen im Synallagma besondere Vorschriften bezüglich der Preisgefahr .

Siehe auch: Nebenpflicht Obliegenheit .



Bücher zum Thema Synallagma

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Synallagma.html">Synallagma </a>