Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Synthesegas


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Synthesegase sind alle wasserstoffhaltige Gasgemische die in Synthesereaktion zum Einsatz kommen sollen.

Inhaltsverzeichnis

Herstellung

Dampfreformieren von Methan

nichtkatalytische Partialoxidation (Vergasung)

autothermes Reformieren von Methan

Synthesegasreinigung

Verwendung

Am häufigsten finden Synthesegase Verwendungen:
  1. in der Methanolsynthese
    • beispielsweise: CO + 2H 2 -> CH 3 OH
  2. in der Ammoniaksynthese
    • N 2 + 3H 2 -> 2NH 3
  3. in der Oxosynthese
    • R-CH=CH 2 + CO H 2 -> R-CH 2 CH 2 CH=O
  4. in der Fischer-Tropsch-Synthese
    • nCO + (2n+1)H 2 -> C n H 2n+2 + nH 2 O




Bücher zum Thema Synthesegas

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Synthesegas.html">Synthesegas </a>