Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Synthetisches Radioisotop


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Synthetisches Radioisotop ist ein künstlich hergestelltes radioaktives Isotop eines Chemischen Elementes . In der Physik wird der Begriff radioaktives Nuklid oder Radionuklid bevorzugt. Es kommt in der Erdkruste vor es sei denn durch bewusste oder Freisetzung durch den Menschen. Der Grund für fehlende Vorkommen derartiger Isotope ist die Tatsache sie nicht innerhalb einer natürlichen Zerfallsreihe vorkommen oder durch andere Prozesse neu werden.

Synthetische Radioisotope entstehen als Spaltprodukte ("nukleare in Kernkraftwerken oder werden gezielt hergestellt für naturwissenschaftliche medizinische Zwecke.

Zur Zeit ( 2003 ) sind über 2000 synthetische Radioisotope bekannt.



Bücher zum Thema Synthetisches Radioisotop

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Synthetisches_Radioisotop.html">Synthetisches Radioisotop </a>