Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Mai 2019 

TV total


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
TV total ist eine Fernsehsendung die seit  1999 von ProSieben ausgestrahlt und von Stefan Raab moderiert wird. Stefan Raabs Firma Raab TV produziert die Sendung zusammen mit Brainpool . Ursprünglich wöchentlich gesendet läuft die Sendung 2001 viermal pro Woche ( montags bis donnerstags ).

Stefan Raab zeigt in seiner Sendung und witzige Ausschnitte aus Fernsehsendungen und kommentiert mit reichlich bissigem Humor. Zu Beginn wurde der "Raab der Woche" an besonders herausragende im Fernsehen verliehen. Pfui-Kelle Puller-Alarm Raabigramme und Raab in Gefahr waren anfangs auch feste Bestandteile der wurden aber nach und nach abgeschafft bzw. Seit der Umstrukturierung der Sendung entfernte sich total" zunehmend vom Trash-Image der frühen Jahre ähnelte immer mehr dem klassischen " Late Night Show "-Konzept.

In den Jahren  1999 und  2000 war die Sendung auf dem Höhepunkt Popularität angelangt und erhielt 1999 den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie „Beste Unterhaltungssendung“. Sie als Kult und „musste“ gesehen werden.

Nach zwei Jahren in denen Stefan die Lust an der Moderation von „TV total“ zu haben schien hatte er Ende 2003 mit der ersten Wok-WM und dem SSDSGPS -Casting zum deutschen Vorentscheid des Eurovision Song Contest zwei große Erfolge. Im März 2004 folgte die zweite Wok-WM.

Elton

Elton (eigtl. Alexander Duszat) spielt seit 2001 die Rolle des Praktikanten des „TV total“-Moderators Stefan Raab .

Duszat (* 2. April 1971 in Berlin) ging in Hamburg aufs Gymnasium. Später wurde er Fernseh- Radiotechniker und moderierte Low-Budget-Sendungen auf einem Hamburger Im Februar 2001 wurde er von Moderator Stefan Raab entdeckt und zu seinem Show-Praktikanten " Elton " gemacht (da er eine gewisse Ähnlichkeit Elton John hat). Für diese Rolle musste er Kilos zunehmen und auch sonst einige Qualen Prüfungen durchstehen.

Ende 2001 bekam er mit "elton.tv" eigene Sendung auf ProSieben in der er witzige Internet -Seiten vorstellte Clips zeigte und mit prominenten Spiele machte. Seit 2002 läuft die Sendung auf dem Musiksender Viva .

SSDSGPS

Die Abkürzung SSDSGPS steht für "Stefan sucht den Super-Grand-Prix-Star".

Dahinter verbirgt sich ein musikalischer Casting -Wettbewerb mit dem Moderator Stefan Raab Ende 2003 / Anfang 2004 einen Kandidaten für die deutsche Vorausscheidung des Eurovision Song Contest suchte. In der Jury sassen neben Modern Talking-Saenger Thomas Anders und die Mannheimer Joy Fleming. Auf Grund eines neuen Konzepts dabei in diesem Jahr nur bekannte Künstler Bekanntheit wird dabei dadurch definiert dass der/die zuvor in den Top 40 der Charts vertreten sein muss. In der TV-total-Sendung 26. November 2003 versprach Herr Meier-Beer dem Grand-Prix-erfahrenen Stefan eine Wildcard falls dieser einen Künstler in die Charts bringt. Der TV-total-Moderator startete daraufhin SSDSGPS.

Zum Sieger wurde Maximilian Mutzke aus Waldshut gewählt. Er startete mit von Raab komponierten Song "Can't wait until in den Charts von 0 auf Platz 1 . Somit konnte er am 19. März 2004 beim deutschen Vorentscheid in Berlin antreten. zehn Interpreten erreichten Scooter und Max die Finalrunde. Mit 92 wählten die Zuschauer Maximilian Mutzke zum Sieger der Deutschland beim Finale Eurovision Song Contest 2004 am 15. Mai 2004 in Istanbul vertritt.

Mit dieser ursprünglich als Parodie auf Welle der Casting-Shows geplanten Aktion untermauerte Raab sein Talent als Produzent und Musiker und andererseits dass er durchaus auch mit einer Ernsthaftigkeit an eine Sache heran gehen kann. erntete Raab außerdem für das ausgewählte Teilnehmerfeld Finalrunden. Speziell den letzten fünf Finalisten (Alex Max Olivera und Vanessa) wurde von allen großes Talent und gute Aussichten für eine attestiert.




Bücher zum Thema TV total

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/TV_Total.html">TV total </a>