Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Mai 2019 

Tab


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Tastatur

Tab ist ein Begriff aus dem EDV -Bereich und steht für Tabulator . Zum einen wird hiermit eine Taste der PC- Tastatur bezeichnet die sich aus der Tabulatortaste herkömmlichen Schreibmaschinen entwickelt hat.

Der Begriff kommt vom lateinischen "Tabula" hier mit "Spalte" übersetzt werden kann.

Außerdem wird hiermit ein entsprechendes nicht Zeichen in Computer-Zeichensätzen bezeichnet das der Zeilen- vor allem Spaltenformatierung und als horizontaler und vertikaler Abstandhalter dient. Es hat den ASCII-Code (dezimal) und in vielen Programmiersprachen das Steuerzeichen "\t".

In manchen Programmen die der Textbearbeitung wird durch das Drücken der Taste auch ein Tabulator-Zeichen in den Text eingefügt. Andere benutzen hierfür eigene Zeichencodes.

Die Taste findet sich auf Standardtastaturen oben oberhalb der Feststelltaste und links neben "Q". Sie ist mit 2 querstehenden Pfeilen einem Endstrich gekennzeichnet.

Sie lässt sich mit Hilfe der (Shift-Taste) hochstellen im hochgestellten Zustand bewirkt sie der Regel einen Rückwärts-Tabulatorschritt.

Mit dieser Tabulatortaste kann man die Einfügemarke (englisch cursor ) um einen vorgegebenen Abstand weiterrücken. Diese der Tabtaste ist in den meisten Textverarbeitungen

In den Multitasking-Betriebssystemen Linux Red Hat sowie Microsoft Windows bei mehreren Programmen die auf einem Desktop ausgeführt werden mit der Tastenkombination Alt -Tab ein anderes bereits laufendes Programm in Vordergrund geholt werden. (Apfel-Tab unter Mac OS ? )

Beim Mac und in der Unixkonsole die Tabtaste der Befehlszeilenergänzung .

In vielen Betriebssystemen und Applikationen kann mit der Tabtaste von einem Eingabefeld zum springen.

Eine Tabaktion kann unter Linux und durch die Eingabe Shift - Tab widerrufen werden.

Grafische Benutzeroberfläche

Tabs unter Windows 95 und NT4.
Tabs im Mozilla -Browser.
"Tab"s nennt man auch ein Element modernen Benutzeroberflächen ( GUI Graphical User Interface ) das den in Aktenschränken gebräuchlichen Registerkarten nachgebildet ist.

Tabs dienen dazu Informationen und Eingabefelder Programmfensters auf mehreren "hintereinander" liegenden Seiten anzuordnen. befindet sich immer eine Seite im Vordergrund. Anklicken des entsprechenden Reiters kann man eine andere Registerkarte in Vordergrund holen wobei die Informationen auf der Registerkarte bestehen bleiben.

Inzwischen werden Tabs nicht mehr nur Dialogfeldern eingesetzt. Als Alternative zu den "Unterfenstern" klassischen Multiple Document Interfaces (MDI) benutzen heutzutage Webbrowser wie Mozilla und Opera Tabs zur Darstellung von mehreren Dokumenten Webseiten) in einem Programmfenster.

Siehe auch



Bücher zum Thema Tab

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tab.html">Tab </a>