Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 16. Dezember 2018 

Tadsch Mahal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Tadsch Mahal

Das Tadsch Mahal (oft und engl. auch Taj Mahal ) nahe gelegen bei Agra im indischen Uttar Pradesh ist ein Mausoleum das von Schah Jahan zum Gedenken an seine Frau Arjumand Begum errichtet wurde.

Der Bau begann 1632 und endete 1648 . Beteiligt waren über 20.000 Handwerker aus Europa und Zentralasien . Der verantwortliche Architekt war Usad Ahmad Lahore .

Ursprünglich war auf der anderen Seite Flusses nochmal das gleiche Bauwerk in schwarzem als Mausoleum für Shah Jahan selbst geplant aber Bauherr hatte sich bereits mit dem weißen Mahal finanziell übernommen.

Tadsch Mahal im Februar 2004

Das Tadsch Mahal besteht aus Baumateralien aus ganz Indien und Asien herangeschafft wurden. Über 1.000 Elefanten wurden zum Transport herangezogen. 28 verschiedene von Edelsteinen und Halbedelsteinen wurden in den Marmor eingefügt.

Das stark vernachlässigte Gebäude sollte im Jahrhundert stückweise auf Auktionen in England verkauft Von dieser Idee wurde allerdings abgelassen da die Versteigerung von Teilen des Roten Forts Erfolg brachte.

Das Bauwerk und Teile des Gartens einige Jahrzehnte darauf restauriert und schliesslich 1983 in das UNESCO - Weltkulturerbe aufgenommen. Heute gilt das Tadsch Mahal eines der schönsten Beispiel des Mogulstils in Islamischen Kunst .

Weblinks



Bücher zum Thema Tadsch Mahal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Taj_Mahal.html">Tadsch Mahal </a>