Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Takt (Musik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
In der Musik ist der Takt (v. lat.: tactus Berührung Stoß) das Tempo der Rhythmus eines Musikstückes.

Technisch gesehen ist der Takt die des Metrums in betonte und unbetonte Zählzeiten. Der zeigt eine folgende Betonung an. Hinsichtlich des Anfangs eines Musikstücks einer musikalischen Phrase unterscheidet man Volltakt (betonter z.B. 'Hänschen klein) und Auftakt (unbetonter Beginn z.B. Wenn 'alle Brünnlein

Im Takt sein heißt für den Musiker die Notenwerte ( Tondauern ) nach ihrer durch die Taktart vorgegebenen Gewichtung zu spielen.

Man muss zwischen Takt und Rhythmus unterscheiden. Ein Takt ist eine gleichlange einer Zeit. Z.B. ist der "Sekunden-Takt" - ein Takt der 60 Schläge in der hat. Rhythmus basiert auf einem Takt hat Töne Laute Schläge oder ähnliches die auf Takt basieren.

So liegen die Betonungen zum Beispiel

  • Drei-Viertel-Takt auf der ersten Zählzeit;
  • Vier-Viertel-Takt auf der ersten (stärker) und dritten Zählzeit;
  • Sechs-Achtel-Takt auf der ersten (stärker) und (schwächer) Zählzeit.



Bücher zum Thema Takt (Musik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Takt_(Musik).html">Takt (Musik) </a>