Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Tanguten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Tanguten gründeten 982 das Reich Hsi-hia bzw. Westliche Xia in der chinesischen Provinz Kansu . Das war ein Vielvölkerstaat bestehend aus Uiguren Chinesen und Tibetern . Die Führungsspitze des Staates bildeten Tanguten waren Nachkommen der Tabgatsch und der Tuyuhun. Es gab in Staat entsprechend der geographischen Gegebenheiten verschiedene Lebensweisen: Ackerbauern als auch Karawanenhändler Nomaden und Halbnomaden. Die Tanguten entwickelten auch eigene Schrift .

Das Tangutenreich Hsi-hia war aufgrund der der Sung-Dynastie seit dem 11. Jahrhundert von China unabhängig aber de facto Satellit der chinesischen Kultur. Es vermittelte den und Schmuggel entlang der Seidenstraße Haupthandelspartner war dabei China. 1044 mußte Song-China sogar zu Tributzahlungen (Seide Silber Tee) die Tanguten verpflichten. Im Jahr 1226 / 27 wurde der Staat Hsi-hia von den Mongolen beseitigt.



Bücher zum Thema Tanguten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tanguten.html">Tanguten </a>