Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Tanith Lee


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tanith Lee eigentl. Tanith Lee Kaiine (* 19. September 1947 in London ) ist eine britische Science-Fiction- und Fantasy -Autorin.

Nach ihrer Schulausbildung hatte sie mehrere und besuchte ein Jahr lang eine Kunsthochschule sie ihre Berufung im Schreiben fand. 1968 veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte bestehend nur 90 Wörtern. 1971 kam ihr Jugendroman The Dragon Hoard heraus doch ihr Durchbruch gelang ihr 1975 mit The Birthgrave ( Im Herzen des Vulkans ) der im selben Jahr für den Nebula Award als bester Roman nominiert wurde. Für Roman fand sie keinen britische Verleger schließlich der Roman beim amerikanischen Verlag DAW publiziert.

Seit 1976 widmet sich Tanith Lee der Schriftstellerei. Sie schreibt vorwiegend Fantasy-Romane hat mit Don't Bite the Sun (1976) und Drinking Sapphire Wine (1977) zwei außergewöhnliche und weit beachtete veröffentlicht.

Sie ist seit 1992 verheiratet mit John Kaiine und lebt der Nähe von Brighton.

Auszeichnungen

  • 1980 - British Fantasy Society's August Derleth für Death's Master
  • 1983 - World Fantasy Award für The Gorgon als beste Kurzgeschichte
  • 1984 - World Fantasy Award für Elle est Trois (La Mort) als beste Kurzgeschichte

Bücher


Weblinks



Bücher zum Thema Tanith Lee

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tanith_Lee.html">Tanith Lee </a>