Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Tasteninstrument


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Tasteninstrument ist ein Musikinstrument bei dem der Ton nicht durch die direkte Anregung einer Schwingung erzeugt wird sondern durch das Anschlagen Taste die eine Art Benutzerschnittstelle darstellt. Die Bewegung dieser Taste wird mechanisch pneumatisch elektrisch elektronisch oder in Kombinationen Möglichkeiten an das eigentlich klangerzeugende Element z. B. Saite einen Luftspalt oder einen elektronischen Schwingkreis weitergeleitet.

Bei den Tasteninstrumenten der westlich-abendländischen Musik die Tasten üblicherweise auf einer Klaviatur angeordnet. Eine aber nicht die einzige ist die Drehleier .

Während in der Regel bei direkt Instrumenten durch die Art der Anregung auch Tonhöhe in verschiedenem Maße variabel ist sind den meisten Tasteninstrumenten durch das Vorhandensein der die spielbaren Einzeltöne in ihrer Frequenz festgelegt. Lediglich die Parameter der Anregung allem die Lautstärke können je nach Instrument werden.

Auf der anderen Seite können die Tasteninstrumente die einzeln möglichen Töne alle (oder große Anzahl davon) gleichzeitig erzeugen während viele Instrumente auf jeweils einen oder nur wenige Töne beschränkt sind.

In folgenden Klassen von Instrumenten kommen vor:




Bücher zum Thema Tasteninstrument

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tasteninstrument.html">Tasteninstrument </a>