Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Tecumseh


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tecumseh (geboren 1768 in Ohio gestorben 1813 ) war ein bekannter politischer und militärischer der nordamerikanischen Indianer vom Volk der Shawnee .

Seine Mutter eine Creek wurde 1774 in der Schlacht von Point Pleasant getötet. Sein Vater emigrierte fünf Jahre nach Spanisch- Louisiana während Tecumseh selbst in Ohio blieb 1782 bis 1783 gegen die US-Amerikaner kämpfte. Es folgte Periode in der er verschiedentlich als Führer Shawnee-Gruppen auftrat.

Seit 1805 als Tecumseh sich in der Nähe Greenville Ohio niederließ führte Lalawethika (später Tenskwatawa) ein jüngerer Bruder Tecumsehs religiöse Erneuerungsbewegung an die auf Distanz zu US-Amerikanern ging. Die Bewegung fand auch Anhänger ihrer eigenen Siedlung.

Ab 1808 gelang es Tecumseh die religiöse Bewegung eine politische umzuwandeln in der er eine einnahm. Kernpunkte der Bewegung waren Gemeineigentum an Land und der Stopp der an weiße Siedler.

Um Konflikte mit weißen Siedlern zu wurde die Siedlung in die Nähe des Lafayette Indiana verlegt.

Die kommenden Jahre warb er in Michigan Indiana und Illinois bei jungen Kriegern für seine Konföderation ersuchte die Briten in Kanada um politische und logistische Unterstützung. Im 1810 erklärte er sich gegenüber William Henry dem Gouverneur des Territoriums Indiana als anerkannter aller Indianer. Im kommenden Jahr besuchter er Cherokee Creek Choctaw Chickasaw und Seminolen hatte jedoch nur bei den Creek

siehe auch: Klaus Dill (Tecumseh-Gemälde)



Bücher zum Thema Tecumseh

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tecumseh.html">Tecumseh </a>