Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Februar 2020 

Telefonie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Mit Telefonie bezeichnet man die Kommunikation über ein Telefonnetz bei der die gesprochene Sprache übertragen wird.

Übertragungsmedium kann dabei entweder ein kabelgebundenes sein (z.B. ISDN ) ein drahtloses Funknetz (z.B. GSM ) oder ein paketvermitteltes Datennetz (z.B. bei IP-Telefonie ). Wichtig ist dabei eine geringe Verzögerung sind maximal 200 ms) und eine gute (meistens wird der Frequenzbereich zwischen 400 und Hz übertragen).

Endgeräte bei einem kabelgebundenen Telefonnetz sind Telefone bei einem drahtlosen Funknetz Handys und bei der IP-Telefonie ein spezielles IP-Telefon (VoI- oder SIP-Telefon ) oder ein Computer . Für die automatische Anrufannahme existieren Anrufbeantworter oder Voice-Mailboxen.

Bei der Kommunikation über ein Telefonnetz das Ziel über eine numerische Telefonnummer adressiert bei der IP-Telefonie über die IP-Adresse einen Usernamen oder eine ENUM -Telefonnummer.

Siehe auch: Geschichte des Telefons Bildtelefon



Bücher zum Thema Telefonie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Telefonie.html">Telefonie </a>