Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Teletex


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der TELETEX -Dienst ist eine Weiterentwicklung des Telex -Dienstes und kompatibel mit ihm. Das bedeutet von einem Telex-Gerät aus Nachrichten an ein geschickt werden können und umgekehrt.

Die Konzeption dieses Dienstes sieht folgende vor:

  • Der TELEX-Zeichensatz ( Baudot-Code ) wird erweitert um Zeichen die dort definiert sind wie z.B. Grafikzeichen
  • TELETEX-fähige Schreibmaschinen können über Bildschirm Editiermöglichkeiten und Zwischenspeicherung verfügen und die zu definierbaren Zeitpunkten automatisch verschicken. Sie können Form eines maschinengeschriebenen Briefes bekommen was beim nicht möglich ist.
  • Die TELETEX-Nachrichten werden mit wesentlich höherer Übertragungsrate als die Telex-Nachrichten
  • Die Fehlerrate ist um den Faktor 10 als beim Telex-Dienst

Der TELETEX-Dienst wurde 1981 aufgenommen hat aber aus mehreren Gründen nicht durchgesetzt:

  • die auf TELETEX spezialisierten Schreibmaschinen waren teuer. dieser Geräte setzten sich zunehmend PCs durch die emails verschicken konnten.
  • Telefax -Geräte ermöglichten es jede beliebige Nachricht als zu übertragen. Damit fielen die Einschränkungen des Zeichensatzes weg.




Bücher zum Thema Teletex

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Teletex.html">Teletex </a>