Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 21. Februar 2020 

Teufelsmoor


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Teufelsmoor ist ein malerisches Moorgebiet im niedersächsischen Landkreis Osterholz nordöstlich von Bremen . Im Teufelsmoor liegt das als Künstlerkolonie gewordene Worpswede . Die Niederung wird entwässert von der Hamme und der Wörpe.

Kulturhistorisch bedeutsam sind die so genannten Um 1750 begann unter der Leitung von Moorkommissar Christian Findorff die Kolonisation der gesamten Teufelsmoorniederung. umfangreiches Entwässerungsnetz wurde angelegt wobei die Hauptentwässerungsgräben als Schiffahrtskanäle ausgebaut wurden um den abgebauten Torf insbesondere nach Bremen zu liefern. Die den Kanälen aufgetragenen Dämme trugen die einreihig Straßendörfer. Vom Damm aus wurden die schmalen sehr langen Landstücke ins Moor hinein bearbeitet. Noch heute sind diese in weiten Teilen der Gemeinden Grasberg und gut zu erkennen.

Die Lebensbedingungen in den Moorkolonien waren weit bis in das 20. Jahrhundert alles andere als malerisch "der ersten den Tod der zweiten die Not und dritten das Brot".



Bücher zum Thema Teufelsmoor

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Teufelsmoor.html">Teufelsmoor </a>