Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Teuro


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Teuro ist ein Kunstwort zusammengesetzt aus teuer und Euro . Eine alternative Schreibweise ist TEuro .

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Der Begriff Teuro wird synonym mit Euro verwendet und bezeichnet die allgemeine Verteuerung Waren und Dienstleistungen in der EU nach der neuen Währung Euro am 1. Januar 2002 als Bargeld.

Der offizielle Umrechnungskurs betrug DM 1 zu € 1 00 und wurde bei Umrechnung von Sparguthaben oder auch der Gehälter Beschäftigten strikt eingehalten.

Allgemeine Teuerung

Was aber bereits im Vorfeld der vielfach befürchtet wurde bewahrheitete sich als viele die Preise für einige ihrer Waren und direkt im Verhältnis von 1:1 von der Deutschen Mark in den Euro überführten. Wenn im Sinne der "Euro-Fairness" der Währungsumstellung auch häufig "krumme" Preisauszeichnungen zu waren (z.B. € 0 46 für DM 89) so wurden die neuen Preise in auch vielfach auf die bereits aus DM-Zeiten Schwellenpreise (z.B. € 0 49) festgelegt.

Da ein Versprechen seitens der damaligen Bundesregierung vorlag niemand müsse "durch die Einführung Euro mehr bezahlen als vorher" begann der Einzelhandel bereits Monate vor der Euro-Bargeldeinführung geschlossen Preise für eine Reihe von Waren anzuheben. konnte man bei der Euro-Umstellung die Preise großzügig nach unten abrunden und auch noch Zeit danach sehr effektiv mit Preissenkungen werben wenn die Waren noch immer teurer waren zuvor.

Insbesondere bei Frischwaren bei Kino-Eintrittskarten Dienstleistungen in Gaststätten konnte eine Preiserhöhung deutlich über Inflationsrate festgestellt werden. Aber auch bei den öffentlicher Ämter oder Institutionen erfolgte im Zuge Teuro-Umstellung eine Reihe wenig sensibler Preiskorrekturen nach An öffentlichen Toiletten etwa in Bahnhöfen wurde Nutzungsgebühr vom 50-Pfennigstück direkt auf das 50-Centstück

In vielen Fällen können sich alte nicht mehr an die Währungsumstellung gewöhnen und sich mit dem Teuro sehr schwer indem noch die Deutsche Mark im Sinn haben auch von "D-Mark" reden während sie gleichzeitig dem Euro bezahlen.

Preisumrechnung

Beliebte Werte bei der Preisumrechnung zum der Teuro-Einführung waren:

DM 0 49 => € 0 29 (z.B. Mehl)
DM 0 89 => € 0 49 (z.B. Milch)
DM 1 00 => € 0 60 (z.B. eine Kugel Eis)
DM 1 00 => € 0 70 (z.B. ein Schokoriegel)
DM 1 09 => € 0 69 (z.B. Schokolade)
DM 1 29 => € 0 99 (z.B. Eier Klasse M)
DM 1 69 => € 0 89 (z.B. Zucker)
DM 1 99 => € 1 63 (ein Kasten Mineralwasser)
DM 1 59 => € 2 59 (Eisbergsalat im Februar 2002)
DM 8 00 => € 6 00 (die preiswerteste Kinokarte)
DM 14 99 => € 8 99 (ein Kasten Cola 12x
DM 99 - => € 99 - (preiswertere DVD-Player)
DM 299 - => € 299 - (aktuelle Spielkonsolen)

Ausbreitung des Kunstworts

Das naheliegende Wortspiel Teuro wurde offenbar von vielen Menschen gleichzeitig die Umgangssprache eingebracht und danach sehr schnell von Massenmedien aufgenommen und verbreitet. So wurde dieses sowohl in Österreich zum Wort des Jahres als auch in Deutschland zum Wort des Jahres für 2002 gewählt.

Nicht nur in Deutschland sondern auch anderen am Euro teilnehmenden Ländern hat der Volksmund den Euro umgetauft. Das spanische Äquivalent Teuro ist Redondo und stammt von redondeo = aufrunden .

Teuroland

Durch die Umstellung auf den Euro verursachte Preissteigerungen um bis zu 100% die Menschen in allen Euro-Ländern neben Deutschland insbesondere in Frankreich Spanien und Italien .

Aus Italien wurde u.a. berichtet dass eine Pizza zuvor für 7.000 Lire (ca. DM 7 -) zu haben nun € 7 - (ca. DM 14 kostete.

Peanuts

In der Wirtschaft wird die Bezeichnung TEuro allerdings auch als Abkürzung für eintausend verwendet jedoch ausschließlich im Schriftverkehr. Beispiel: 25 = ausgesprochen "25 tausend Euro".



Bücher zum Thema Teuro

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Teuro.html">Teuro </a>