Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Thaana Alphabet


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Thaana bezeichnet das Alphabet (Schriftsprache) des Dhivehi - der Sprache der Malediven . Zeigt einen klaren arabischen Einfluss während im arabischen jeder Buchstabe mehrere Formen besitzt es in Thaana nur eine Form für Buchstaben. Es handelt sich um eine phonetische Schrift. Das heißt bis auf wenige Ausnahmen man von der Aussprache auf die Schreibung von der Schreibung auf die Aussprache schließen. Umschrift in das Lateinische Alphabet ist ohne Schwierigkeiten möglich.

Thaana wird wie das Arabische von nach links geschrieben und Vokale werden auch hoch- oder tiefgestellte Zusatzmarkierungen gekennzeichnet (Tiefstellung im von /i/ und /i:/). Jeder Konsonant (=Buchstabe) einen solchen Vokal oder ein "Sukun" -Zeichen welches soviel heißt wie "kein Vokal". Buchstabe "alifu" (nach Aleph ) besitzt drei Verwendungen. Er kann Träger Vokals ohne vorangestellten Konsonanten sein. Ist er des "Sukun"-Zeichens so dient er der Verlängerung nachfolgenden Konsonanten. Wenn die Verbindung "Alifu" + am Wortende steht dann endet das Wort /eh/ (SAMPA-Code).

Thaana steht auf den Unicode -Zeichen 1920-1983 (hexadezimal 0x780-0x7BF) und wird unter von Windows XP unterstützt.

Buchstaben der Thaana-Schrift
(Vokale sind mit Alifu -Träger dargestellt)
Grapheme HTML Unicode Name Romanization SAMPA -Wert
ހ &1920; HAA h /h/
ށ &1921; SHAVIYANI sh /S/
ނ &1922; NOONU n /n/
ރ &1923; RAA r /r/
ބ &1924; BAA b /b/
ޅ &1925; LHAVIYANI lh /l'/
ކ &1926; KAAFU k /k/
އ &1927; ALIFU varies -
siehe Artikel
n/a
ވ &1928; VAAVU v /v/
މ &1929; MEEMU m /m/
ފ &1930; FAAFU f /f/
ދ &1931; DHAALU dh ?
ތ &1932; THAA th ?
ލ &1933; LAAMU l /l/
ގ &1934; GAAFU g /g/
ޏ &1935; GNAVIYANI gn /ñ/
ސ &1936; SEENU s /s/
ޑ &1937; DAVIYANI d /d/
ޒ &1938; ZAVIYANI z /z/
ޓ &1939; TAVIYANI t /t/
ޔ &1940; YAA y /y/
ޕ &1941; PAVIYANI p /p/
ޖ &1942; JAVIYANI j /dZ/
ޗ &1943; CHAVIYANI ch /tS/
ޘ &1944; TTAA Arabisch-nach-Dhivehi
Transliterations -
Buchstaben
ޙ &1945; HHAA
ޚ &1946; KHAA
ޛ &1947; THAALU
ޜ &1948; ZAA
ޝ &1949; SHEENU
ޞ &1950; SAADHU
ޟ &1951; DAADHU
ޠ &1952; TO
ޡ &1953; ZO
ޢ &1954; AINU
ޣ &1955; GHAINU
ޤ &1956; QAAFU
ޥ &1957; WAAVU
ައ &1958; ABAFILI a /a/
ާއ &1959; AABAAFILI aa /a:/
ިއ &1960; IBIFILI i /i/
ީއ &1961; EEBEEFILI ee /i:/
ުއ &1962; UBUFILI u /u/
ޫއ &1963; OOBOOFILI oo /u:/
ެއ &1964; EBEFILI e /e/
ޭއ &1965; EYBEYFILI ey /e:/
ޮއ &1966; OBOFILI o /o/
ޯއ &1967; OABOAFILI oa /o:/
ްއ &1968; SUKUN veränderlich -
siehe Artikel
n/a
ޱ &1969; NAA ? ?


Weblink



Bücher zum Thema Thaana Alphabet

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Thaana-Alphabet.html">Thaana Alphabet </a>