Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. November 2019 

Thalys


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

der rot lackierte Triebkopf am Ende des während der Abfahrt vom Aachener Hauptbahnhof

Der Thalys ist ein Hochgeschwindigkeitszug basierend auf der des französischen TGV . Er gehört zur internationalen Bahngesellschaft Thalys International in Brüssel die eine Tochter der ( SNCF ) und belgischen (NMBS/SNCB) Staatsbahnen ist.

Thalys ist weder eine Abkürzung noch Wort das übersetzbar wäre. Thalys ist ein vor Marketingstrategen Kunstwort. Man hat sich für diese Bezeichnung da sie in allen Sprachräumen in denen Züge verkehren gleichermaßen gut auszusprechen ist.

Der Thalys wurde für den länderübergreifenden im Benelux -Gebiet gebaut und ist deshalb mehrsystemfähig. Es zwei Varianten der Thalys-Züge der Thalys PBA Paris-Brüssel-Amsterdam ) und der Thalys PBKA ( Paris-Brüssel-Köln-Amsterdam ).

Von den Thalys PBA existieren 10 Einheiten die baugleich mit französischen TGV Réseau sind. Sie können unter dem Stromsystem mit Wechselstrom 25 kV 50 Hz fahren in den Niederlanden mit 3 Gleichstrom und in Belgien mit 1 5 Gleichstrom . Außerdem sind sie mit den Zugsicherungssystemen der drei Länder ausgestattet. Er hat Dauer leistung von 8.800 kW und erreicht damit 300 km/h.

Die 17 vorhandenen Thalys PBKA sind zusätzlich in der Lage im Netz mit Wechselstrom 15 kV 16 2 / 3 Hz zu fahren erreichen dabei aber eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h.


Karte von Frankreich und seinen Nachbarländern Hochgeschwindigkeitszugstrecken blau ICE orange TGV rot Thalys gelb dick Hochgeschwindigkeitsstrecke dünn Altbaustrecke gestrichelt geplante Strecke

Die Züge verbinden länderübergreifend folgende Städte Linien auf der Karte):

Weblinks



Andere Hochgeschwindigkeitszüge: TGV Eurostar AVE Acela KTX Cisalpino X2000 Transrapid Sokol



Bücher zum Thema Thalys

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Thalys.html">Thalys </a>