Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Than Shwe


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Than Shwe (* 2. Februar 1933 ) ist Staatschef von Myanmar .

Am 23. April 1992 übernahm Generalissimus Than Shwe nach der überraschenden Absetzung von General Maung die höchsten Ämter in dem militärisch Land. Er wurde damit Vorsitzender der SLORC Law and Order Restoration Council) genannten Militärjunta gleichzeitig Regierungschef und Verteidigungsminister. Außerdem ist er über die Streitkräfte.

Unter seiner Führung erfolgte im Jahr 1993 die Einberufung einer verfassungsgebenden Versammlung in des Übergangs zu einer demokratisch gewählten Regierung. im Jahre 1990 mit 4/5-Mehrheit gewählte jedoch von der nie anerkannte Nationale Liga für Demokratie (NLD) ihrer Führerin Aung San Suu Kyi verließ die Versammlung 1996 aus Protest die nichtdemokratischen Regeln. Aung San Suu Kyi seitdem mehrfach inhaftiert bzw. unter Hausarrest gestellt Repressalien gegen Angehörige der NLD erhöhten sich.

Unter dem Eindruck zunehmenden Drucks des auf das Militärregime das im November 1997 in State Peace and Development Council umbenannt worden war erfolgte im August 2003 eine Regierungsumbildung aus der General Khin bislang Chef des militärischen Geheimdienstes als Premierminister Than Shwe der als sehr zurückgezogen gilt jedoch den Vorsitz des SPDC sowie den über die Armee.

Weblink



Bücher zum Thema Than Shwe

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Than_Shwe.html">Than Shwe </a>