Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Tharandt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tharandt ist eine Stadt im Weißeritzkreis . Tharandt liegt an der Wilden Weißeritz nördlich angrenzend an den Tharandter Wald südwestlich von Freital und Dresden . Tharandt ist bekannt durch die von Johann Heinrich Cotta 1811 als zunächst private forstliche Lehranstalt erste und damit älteste forstliche Fakultät . Diese gehört heute zur Technischen Universität


Burgruine Tharandt

Geschichte

Der ursprüngliche Name von Tharandt war Die erste Burg Tharandt wurde von Dietrich dem Bedrängten erbaut. Ihr Nachfolgebau ein Werk des von Westfalen war Witwensitz der Herzogin Sidonie Nach einer schweren Zerstörung durch Blitzschlag im Jahrhundert gab Kurfürst August die Burg zum frei. 1609 verlieh Kurfürst Christian II. dem das Stadt- und Marktrecht. Ende des 18. mit der Zeit der Empfindsamkeit setzte langsam Tourimus ein. Friedrich Schiller Heinrich von Kleist und andere Berühmtheiten weilten hier. Nach Gründung der Forstakademie wurde Tharandt zur Gelehrten- Studentenstadt. Bäcker und Fleischer Schneider und Schuhmacher zuletzt die Wirte profitierten von dieser Entwicklung. der DDR-Zeit war die Stadt ein Zentrum Umweltschutzbewegung. Während der Jahrtausendflut 2002 wurden Teile der Stadt zerstört.


Tharandt um 1900

Sehenswürdigkeiten

Weblinks



Bücher zum Thema Tharandt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Tharandt.html">Tharandt </a>