Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

The Legend of Zelda


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Das Triforce - Symbol der drei Urkräfte Mut und Kraft

The Legend of Zelda ist eine der populärsten und erfolgreichsten von Nintendo und bereits für viele verschiedene Nintendo- Spielkonsolen erschienen. Sie ist dem Genre der Action-Adventures zuzuordnen und entsprang der Phantasie von Tanabe einem Mitarbeiter Nintendos der in seiner gerne Geschichten schrieb und diese im Land ansiedelte. Produziert wurden die Titel beinahe ausschließlich Spieleguru Shigeru Miyamoto .

Der Spieler übernimmt die Rolle des Link und muss die Prinzessin Zelda und Königreich Hyrule retten. Link kämpft mit den Gegenständen gegen seine Feinde hauptsächlich aber mit Schwert. Sein bekanntester Feind ist ein böser namens Ganondorf. In Ocarina of Time dem inhaltlich ersten Teil stiehlt Ganondorf Symbol der Götter genannt Triforce . Doch da Ganondorfs Herz nicht ausgeglichen zerspringt das Triforce in drei Fragmente. Das der Kraft behält Ganondorf das Fragment der bekommt Prinzessin Zelda und das Fragment des bekommt Link. Ganondorf versucht die anderen Fragmente sich zu reißen doch Link und Zelda es ihn in die Unterwelt zu verbannen. The Wind Waker befreit sich Ganondorf und bekommt am des Spiels von Link ein Schwert in Kopf gerammt worauf er zu Stein erstarrt. er wirklich tot ist ist bis jetzt

Der erste Teil der Spieleserie erschien das Nintendo Entertainment System und bot dem Konsolenspieler ein völlig Spielprinzip. Es war auch das erste NES-Spiel über eine Batterie im Modul verfügte um Spielstand abspeichern zu können. Eine Ausnahme in auf Spielinhalt bot das für den Gameboy erschienene Links' Awakening wo Link nicht Hyrule und Zelda musste sondern eine Insel namens Cocolint zu hatte. Auch Oracle of Seasons Oracle of Ages sowie der Nintendo 64 -Titel Majora's Mask spielten abseits Hyrules.

Erstmalig in 3D trat der Protagonist auf dem Nintendo 64 in The Legend of Zelda: Ocarina of Time auf.

Sehr kontrovers war der Entschluss den "The Wind Waker" in der so genannten zu erstellen. Das heißt dass das Spiel comichaftes Aussehen erhält. Viele Fans lehnen diese ab da sie zu kindisch aussehe. Diese wurde unter Anderem verwendet um den Wind ein zentrales Spielelement darstellt besser darstellen zu

Nintendo kündigte nach Erscheinen von "The Waker" an dass der nächste Zelda-Teil für GameCube ebenfalls auf dieser Grafik-Engine basieren wird (angesichts des Arbeitstitels "The Wind Waker 2") ließ dass es sich dabei nur um Art Nachfolger von "The Wind Waker" handeln Stattdessen wurde auf der E3 ( Electronic Entertainment Expo ) 2004 ein neuer Trailer gezeigt in Link wieder ähnlich wie bei dem Preview 2000 aussah. Die neue höchst detaillierte Grafik schon im Vorfeld alle Fans. Umso erstaunlicher es dass es sich bei dem neuen tatsächlich um eine modifizierte Version der Wind handelt.

Des weiteren wurde auf der E3 ein neues Zelda-Spiel für den GBA ( GameBoy Advance )angekündigt welches den Namen "The Legend of The Minish Cap" trägt und den Selben wie "The Legend of Zelda: Four Swords" In diesem Zelda-Titel findet der Hauptcharakter Link " Minish Cap " welche seinen Träger schrumpfen lassen kann. findet man das Volk der " Minish People " denen Link helfen muss. Entwickler des ist wie auch schon bei den beiden GameBoy Color -Spielen "The Legend of Zelda: Oracle of "und The Legend of Zelda: Oracle of Capcom.

Zudem gibt es auch noch einen über dieses Spiel.

Einige Charaktere von The Legend of Zelda treten auch in der Super Smash Bros. -Reihe auf.

Zelda 3: A Link to the Past

Auswahl einiger Zelda-Titel

  • The Legend of Zelda (1986 Japan USA und Europa - NES )
  • Zelda II: The Adventure of Link Japan 1988 USA 1989 Europa - NES )
  • The Legend of Zelda: A Link the Past (1991 Japan 1992 USA und - SNES )
  • The Legend of Zelda: Link's Awakening - Game Boy ; 1999 - Farbversion für Game Boy Color )
  • The Legend of Zelda: Ocarina of (1998 - Nintendo 64 )
  • The Legend of Zelda: Majora's Mask - Nintendo 64 )
  • The Legend of Zelda: Oracle of of Seasons (2001 - Game Boy Color ; produziert von Capcom)
  • The Legend of Zelda: The Wind (2003 - GameCube )
  • The Legend of Zelda: A Link the Past (2003 - Game Boy Advance ; Neuauflage + Four Swords; produziert von

Weblinks

  • Zelda.de - offizielle deutsche Seite
  • Zelda.com - offizielle Seite (beinhaltet eine Enzyklopädie)
  • Zelda-Fans.de - eine deutesche Zelda fan site
  • Zelda.Network - noch eine deutsche Fan-Site mit
  • Zelda Elements - eine Zelda fan site vom Network
  • LegendOfZelda.com - eine andere Zelda fan site



Bücher zum Thema The Legend of Zelda

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/The_Legend_of_Zelda.html">The Legend of Zelda </a>